■ von WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

Bilanzierung von Rückdeckungsversicherungen: Neue Möglichkeit zur Verbesserung der Eigenkapitalquote bei Personalrückstellungen

Bilanzierung von Rückdeckungsversicherungen: Neue Möglichkeit zur Verbesserung der Eigenkapitalquote bei Personalrückstellungen

Die Jahresabschlüsse österreichischer Unternehmen weisen – abhängig vom jeweiligen Personalaufwand einer Branche – unter ihren Passiva oftmals erhebliche Pensions- und Abfertigungsrückstellungen aus. Diese Rückstellungen spiegeln die von den Unternehmen getätigten Zusagen für künftige Firmenpensionen bzw. für zu erwartende Abfertigungszahlungen wider. Um für die finanziellen...
Weniger Risiko, mehr Effizienz: Zur Relevanz eines internen Kontrollsystems (IKS)

Weniger Risiko, mehr Effizienz: Zur Relevanz eines internen Kontrollsystems (IKS)

Unternehmensprozesse optimal auszugestalten, zählt zu den klassischen Manage­mentaufgaben. Bei GmbH‘s ist gemäß § 22 Abs. 1 GmbHG die Geschäftsführung so­gar gesetzlich dazu verpflichtet ein internes Kontrollsystem (IKS) zu führen, „das den Anforderungen des Unternehmens entspricht“. Die Rechtslage deckt sich hier mit den Vorschriften denen...
Vorsicht vor Wertaufholungen ab 2016: Zum Zuschreibungsgebot für Wirtschaftsgüter

Vorsicht vor Wertaufholungen ab 2016: Zum Zuschreibungsgebot für Wirtschaftsgüter

Das Rechnungslegungsänderungsgesetz 2014 (RÄG 2014) sieht künftig eine generelle Zuschreibungspflicht vor. Damit müssen auch vorangegangene außerplanmäßige Abschreibungen im Anlage- oder Umlaufvermögen ab Wegfall der Abwertungsgründe zwingend wieder zugeschrieben werden. Somit sind ab 2016 neben den aktuellen Wertaufholungen auch sämtliche bisher unterlassene Wertaufholungen nachzuholen. Steuerrechtliche...
12