■ von PERSONALMANAGEMENT

have posts
aws Beschäftigungsbonus endet am 31. Jänner 2018: Neue Bundesregierung beschloss Redimensionierung

aws Beschäftigungsbonus endet am 31. Jänner 2018: Neue Bundesregierung beschloss Redimensionierung

Mit dem Verweis auf eine gute Konjunkturentwicklung hat die neue Bundesregierung am 1. Jänner 2018 die Redimensionierung der „Beschäftigungsaktion 20.000“ sowie des „Beschäftigungsbonus“ angekündigt. Gemeint ist damit, dass diese Maßnahmen hinterfragt und evaluiert werden, was mit einem (zumindest vorübergehenden) Stopp beider Maßnahmen gleichzusetzen ist....
Gut gerüstet für Betriebsausflug und Betriebsfeier: Betriebsveranstaltungen aus arbeitsrechtlicher Sicht

Gut gerüstet für Betriebsausflug und Betriebsfeier: Betriebsveranstaltungen aus arbeitsrechtlicher Sicht

Die Durchführung von betrieblichen Ausflügen, Feiern, sportlichen Betätigungen und dergleichen wird von vielen ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen gleichermaßen geschätzt. Damit eine gut gemeinte Veranstaltung zu keinem bösen Nachspiel führt, sind aus arbeitsrechtlicher Sicht jedoch bestimmte Sachverhalte zu beachten. Anerkennung als Arbeitszeit oder Freizeit? Bei der...
Alle Jahre wieder steuerfrei feiern und schenken: Steuergeschenke für Mitarbeiter zu Weihnachten

Alle Jahre wieder steuerfrei feiern und schenken: Steuergeschenke für Mitarbeiter zu Weihnachten

Weihnachtsfeiern und die Mitarbeitergeschenke sind fester Bestandteil der weihnachtlichen Unternehmenskultur in Österreich. Aus steuerlicher Sicht gilt es dabei bestimmte Grenzwerte zu beachten, um unangenehme Nachwehen bei einer späteren Betriebsprüfung zu vermeiden. Geschenke und Feiern aus Sicht der MitarbeiterInnen Generell gelten Geschenke an MitarbeiterInnen und...
Abgrenzung von Werkvertrag und Dienstvertrag: Rechtssicherheit durch das Sozialversicherungs-Zuordnungsgesetz?

Abgrenzung von Werkvertrag und Dienstvertrag: Rechtssicherheit durch das Sozialversicherungs-Zuordnungsgesetz?

Mit 1. Juli 2017 ist das Sozialversicherungs-Zuordnungsgesetz (SV-ZG) in Kraft getreten. Ziel der Neuerungen ist es, ein besseres Verfahren zur Abgrenzung zwischen Selbständigen und Dienstnehmern z. B. im Bereich von Subunternehmern zu schaffen. Insbesondere sollen für AuftraggeberInnen die Risiken von rückwirkenden Umwandlungen von Selbständigkeiten...