■ von RECHNUNGSWESEN

Doppelzahlungen und Fehlüberweisungen: Wann besteht Umsatzsteuerpflicht?

Doppelzahlungen und Fehlüberweisungen: Wann besteht Umsatzsteuerpflicht?

In der täglichen Praxis ist zu beobachten, dass Rechnungen versehentlich doppelt be­zahlt werden oder fälschlicherweise ein zu hoher Betrag überwiesen wird (= Doppel- bzw. Überzahlung). Es kommt aber auch vor, dass Zahlungen irrtümlich auf das Bank­konto eines Unternehmens geleistet werden, das gar keine Leistung...
Alle offenen Posten im Blick? Vom Verwendungszweck und Nutzen einer OP-Liste

Alle offenen Posten im Blick? Vom Verwendungszweck und Nutzen einer OP-Liste

Offene Posten stellen in der Buchhaltung sämtliche Eingangsrechnungen (Kreditoren) und Ausgangsrechnungen (Debitoren) dar, bei denen die Rechnung eingebucht wurde, aber die Zahlung erst später erfolgt. Auf der sogenannten Offenen-Posten-Liste (kurz: OP-Liste) werden folglich sämtliche noch offenen Rechnungen aufgelistet und getrennt nach Kunden und Lieferanten...
Zeitpunkt der Umsatzsteuerschuld und des Vorsteuerabzuges: Auf was Sie in der Praxis achten sollten

Zeitpunkt der Umsatzsteuerschuld und des Vorsteuerabzuges: Auf was Sie in der Praxis achten sollten

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen der Besteuerung nach vereinbarten Entgelten (= Sollbesteuerung) und der Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten (= Istbesteuerung). Regelfall ist die Sollbesteuerung. Nach vereinnahmten Entgelten versteuern dürfen nur (i) Freiberufler, (ii) nicht buchführungspflichtige Gewerbetreibende und land- und forstwirtschaftliche Betriebe, und (iii) Unternehmer, die...