■ von STEUERBERATUNG

Mehrfache Geschäftsführung im Konzern: Gefahr von Mehrfachversicherung auch ohne gesonderte Vergütung

Mehrfache Geschäftsführung im Konzern: Gefahr von Mehrfachversicherung auch ohne gesonderte Vergütung

Die Geschäftsführung von Tochtergesellschaften wird häufig von den GeschäftsführerInnen der Muttergesellschaft ausgeübt. Oftmals sind diese dabei ausschließlich bei der Muttergesellschaft beschäftigt und üben die Geschäftsführung bei der Tochtergesellschaft ohne eine gesonderte Vergütung aus. Dass die Übernahme einer solchen Aufgabe auch in eine weitere kostspielige...
Vereinfachungen für elektronisch erbrachte Dienstleistungen: Ausnahmemöglichkeit vom Empfängerortprinzip ab 1. Jänner 2019

Vereinfachungen für elektronisch erbrachte Dienstleistungen: Ausnahmemöglichkeit vom Empfängerortprinzip ab 1. Jänner 2019

Elektronisch erbrachte Dienstleistungen sowie Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen für Privatpersonen mit Wohnsitz in der EU, sind derzeit grund­sätzlich am Wohn- bzw. Aufenthaltsort des Endkunden der Umsatzsteuer zu unter­werfen (Empfängerortprinzip). Dazu muss vom leistenden Unternehmen der jeweilige Ansässigkeitsort ermittelt werden. Wie ab 1. Jänner 2019...
Zusammenarbeit von ÄrztInnen in Primärversorgungseinheiten: Primärversorgungszentrum oder Primärversorgungsnetzwerk?

Zusammenarbeit von ÄrztInnen in Primärversorgungseinheiten: Primärversorgungszentrum oder Primärversorgungsnetzwerk?

Ziel einer Primärversorgungseinheit (PVE) ist es, eine ganzheitliche und abgestimmte Primärgesundheitsversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten. PVEs ermöglichen eine engere Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Gesundheits- und Sozialberufen als bisher. Zudem sollen sich Vorteile für PatientInnen und das Gesund­heitssystem im Allgemeinen ergeben (bspw. durch ein...
Mietvertragsgebühr bei Geschäftsräumen: Judikaturwende beim Kündigungsverzicht?

Mietvertragsgebühr bei Geschäftsräumen: Judikaturwende beim Kündigungsverzicht?

Seit 11. November 2017 können Mietverträge für Wohnraum gebührenfrei abgeschlossen werden. Weiterhin gebührenpflichtig sind jedoch Mietverträge für Geschäfts­räumlichkeiten. Hier ist unverändert eine Gebühr in Höhe von 1% der Bemessungs­grundlage zu entrichten. Mietvertragsdauer entscheidend für die Gebührenhöhe Für die Höhe der Mietvertragsgebühr ist neben dem...