■ von STEUERBERATUNG

have posts
Gebrochene Lieferung ins Ausland: Chance oder Risiko?

Gebrochene Lieferung ins Ausland: Chance oder Risiko?

Lieferunterbrechungen sind aus logistischen Gründen oftmals notwendig, führen jedoch vor allem im grenzüberschreitenden Bereich immer wieder zu steuerlichen Unsicherheiten. Aus umsatzsteuerlicher Sicht können sogenannte gebrochene Lieferungen jedoch auch Vorteile mit sich bringen. Lieferunterbrechung bei zwei Beteiligten Bisher hat die österreichische Finanzverwaltung die Ansicht vertreten,...
Einkommensteuerliche Behandlung von Kryptowährungen: Derzeitige und mögliche künftige Beurteilung durch das BMF

Einkommensteuerliche Behandlung von Kryptowährungen: Derzeitige und mögliche künftige Beurteilung durch das BMF

Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Litecoin, IOTA oder Monero sind als hochriskante Investitionsobjekte nach wie vor in aller Munde. Der gewaltige (mediale) Hype um die Blockchaintechnologie hat mittlerweile jedoch nicht nur zu tausenden unterschiedlichen Kryptowährungen geführt, sondern auch das Bundesministerium für Finanzen (BMF) dazu veranlasst,...
Gesetzesänderung in der Schweiz: Verschärfung der Umsatzsteuerpflicht ausländischer Unternehmer seit 1. Jänner 2018

Gesetzesänderung in der Schweiz: Verschärfung der Umsatzsteuerpflicht ausländischer Unternehmer seit 1. Jänner 2018

Mit 1. Jänner 2018 ist eine Teilrevision des Schweizer Mehrwertsteuergesetzes in Kraft getreten. Für österreichische Unternehmer, die Leistungen in der Schweiz erbringen, ergeben sich Verschärfungen in Bezug auf die Umsatzsteuerpflicht. Die Umsatzsteuersätze werden hingegen leicht gesenkt. Der Normalsteuersatz beträgt seit 1. Jänner 2018 7,7...
Steuern im ÖVP/FPÖ-Regierungsprogramm 2017 – 2022: Eine kurze Vorschau auf die Steuerpolitik der nächsten Jahre

Steuern im ÖVP/FPÖ-Regierungsprogramm 2017 – 2022: Eine kurze Vorschau auf die Steuerpolitik der nächsten Jahre

Am 16. Dezember 2017, also zwei Tage vor der Angelobung der neuen ÖVP/FPÖ-Bundesregierung, wurde das neue Regierungsprogramm 2017 – 2022 auf der Website des Bundeskanzleramtes veröffentlicht. Das 182 Seiten starke Werk untergliedert sich in fünf Hauptkapitel, wobei der letzte Themenbereich „Standort und Nachhaltigkeit“ gleich...
Abschaffung der Mietvertragsgebühr bei Wohnraum: Seit 11. November 2017 ist Gebühr nicht mehr zu entrichten

Abschaffung der Mietvertragsgebühr bei Wohnraum: Seit 11. November 2017 ist Gebühr nicht mehr zu entrichten

Mit 11. November 2017 ist die Mietvertragsgebühr für Wohnräumlichkeiten (Wohnung, Reihenhäuser, Einfamilienhäuser, etc.) nun zur Gänze abgeschafft worden. Diese Gesetzesänderung wurde zwar bereits am 12. Oktober 2017 – bei der letzten Parlamentssitzung vor der Nationalratswahl – beschlossen, sie wurde jedoch erst am 10. November...